Das war das Tafel-Jahr 2014 in Bildern

In der "Hasenwerkstatt" zauberten die Kinder gemeinsam mit Petra Thermann süße Osterspezialitäten.
In der "Hasenwerkstatt" zauberten die Kinder gemeinsam mit Petra Thermann süße Osterspezialitäten.
Das Neustadt-Fenster mit der Sichtschutzfolie bildete den Abschluss der Sanierung des Tafelgebäudes.
Das Neustadt-Fenster mit der Sichtschutzfolie bildete den Abschluss der Sanierung des Tafelgebäudes.
Diese Sponsoren machten es möglich: Die Tafel hat jetzt für ihre Transporte einen geräumigen Anhänger.
Diese Sponsoren machten es möglich: Die Tafel hat jetzt für ihre Transporte einen geräumigen Anhänger.
Die Freiluft-Flohmarkt-Saison 2014 auf dem Neustädter Klosterhof war nicht nur beim Marmeladenverkauf ein Erfolg.
Die Freiluft-Flohmarkt-Saison 2014 auf dem Neustädter Klosterhof war nicht nur beim Marmeladenverkauf ein Erfolg.
Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit besuchte in Begleitung von Arge-Mitarbeitern und SPD-Politikern die Neustädter Tafel.
Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit besuchte in Begleitung von Arge-Mitarbeitern und SPD-Politikern die Neustädter Tafel.
Gisela Poersch, Vorsitzende des Trapp-Vereins, überreichte Eitel Pries die Urkunde und den Scheck über 1500 Euro.
Gisela Poersch, Vorsitzende des Trapp-Vereins, überreichte Eitel Pries die Urkunde und den Scheck über 1500 Euro.
In der Weihnachtsbäckerei gab's wieder eine große Kleckserei und am Ende viele prallgefüllte Kekstüten.
In der Weihnachtsbäckerei gab's wieder eine große Kleckserei und am Ende viele prallgefüllte Kekstüten.
Kai-Anne und Lina Christensen freuten sich im Tafel-Treff über die reichbestückte, dritte Weihnachtsgeschenk-Pyramide.
Kai-Anne und Lina Christensen freuten sich im Tafel-Treff über die reichbestückte, dritte Weihnachtsgeschenk-Pyramide.


Die Neustädter Tafel sucht Fahrer, die mit den Tafelwagen, dem Ford Transit und dem Fiat Scudo, Lebensmittel aus dem Einzelhandel im Umkreis von Neustadt abholen. Wer die Arbeit unterstützen will, sollte einen gültigen Führerschein besitzen, freundlich auftreten, zuverlässig sein und an ein oder zwei Tagen pro Woche vier Stunden Zeit aufbringen. Gebraucht werden auch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die beim täglichen Sortieren der Lebensmittel anpacken. Interessenten melden sich bitte unter Tel. 04561-5248181.