Das Jahr 2016 in Bildern

Letzter Flohmarkt: Unter dem warmen Tafeldach im Sandberger Weg 76 konnten sich Schnäppchenjäger mit warmer Kleidung und Dekoartikel für die Adventszeit eindecken.
Letzter Flohmarkt: Unter dem warmen Tafeldach im Sandberger Weg 76 konnten sich Schnäppchenjäger mit warmer Kleidung und Dekoartikel für die Adventszeit eindecken.
20 Jahre Neustädter Tafel: Zum Jubiläumsempfang konnte der gemeinnützige Verein viele Gäste im Sozialcafé Tafel Treff begrüßen.  Das größte Geschenk machten die Präsidenten des Rotary und des Lions Club dem Vorsitzenden Gerd Garczewski  (s.u.)
20 Jahre Neustädter Tafel: Zum Jubiläumsempfang konnte der gemeinnützige Verein viele Gäste im Sozialcafé Tafel Treff begrüßen. Das größte Geschenk machten die Präsidenten des Rotary und des Lions Club dem Vorsitzenden Gerd Garczewski (s.u.)
Immer dienstags: In Schönwalde betreibt die Neustädter Tafel seit Juni mit ehrenamtlichen Helferinnen in der ehemaligen Jugendherberge eine eigene Ausgabestelle.
Immer dienstags: In Schönwalde betreibt die Neustädter Tafel seit Juni mit ehrenamtlichen Helferinnen in der ehemaligen Jugendherberge eine eigene Ausgabestelle.
Vorstandswahl: Kassenwartin Gabi Nellies, der 1. Vorsitzende Gerd Garczewski und sein Stellvertreter Andreas Schneider freuten sich über den Vertrauensbeweis.
Vorstandswahl: Kassenwartin Gabi Nellies, der 1. Vorsitzende Gerd Garczewski und sein Stellvertreter Andreas Schneider freuten sich über den Vertrauensbeweis.
Aktiv gegen rechts: Mit etlichen anderen Organisationen beteiligte sich die Neustädter Tafel am Aktionstag gegen Rassismus auf dem Neustädter Marktplatz.
Aktiv gegen rechts: Mit etlichen anderen Organisationen beteiligte sich die Neustädter Tafel am Aktionstag gegen Rassismus auf dem Neustädter Marktplatz.


Die Neustädter Tafel sucht Fahrer, die mit den Tafelwagen, dem Ford Transit und dem Fiat Scudo, Lebensmittel aus dem Einzelhandel im Umkreis von Neustadt abholen. Wer die Arbeit unterstützen will, sollte einen gültigen Führerschein besitzen, freundlich auftreten, zuverlässig sein und an ein oder zwei Tagen pro Woche vier Stunden Zeit aufbringen. Gebraucht werden auch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die beim täglichen Sortieren der Lebensmittel anpacken. Interessenten melden sich bitte unter Tel. 04561-5248181.